Wolfsburg, Goethestraße 53
Fax: +49 (0)5361 / 28 - 1202

Kanalinspektion

Informationen zur Kanalinspektion

Warum Kanalinspektion

Aufgabe der Kanalinspektion ist es, den baulichen Zustand der Kanäle zu erkunden und eventuelle Schäden festzustellen. Aus den Ergebnissen lassen sich dann Sanierungsmaßnahmen am Kanalnetz planen und zeitlich miteinander abstimmen.

Nur der einwandfreie Zustand der Kanalisation sichert eine zuverlässige und umweltverträgliche Ableitung des Abwassers. Dies gilt sowohl für die öffentliche Kanalisation als auch für die privaten Grundstücksentwässerungskanäle.

Es ist sicherzustellen, dass Abwasser aus dem Kanal nicht in das umliegende Erdreich gelangt und das Grundwasser verschmutzt. Umgekehrt ist das Eindringen von Grundwasser in den Kanal unerwünscht, weil es unnötige Wassermengen in der Kanalisation zur Folge hat.

TV Inspektion Wolfsburger Entwässerungsbetriebe

Blick in das Inspektionsfahrzeug für Hauptkanalbefahrungen

TV Inspektion Wolfsburger Entwässerungsbetriebe

Blick in das Inspektionsfahrzeug für Hausanschlussleitungen

Inspektion öffentlicher Kanäle

Bei öffentlichen Kanälen ist die Vorgehensweise bei der Inspektion davon abhängig, ob die Kanäle begehbar sind oder nicht. Bei nicht begehbaren Kanälen erfolgt die Untersuchung mit einer fahrbaren Kamera. Diese fährt, angetrieben durch einen Elektromotor aus eigener Kraft durch den Kanal.

Die Daten werden am Ende jedes Untersuchungstages ausgelesen und auf einem Server gespeichert. Durch den Einsatz der 3D-Kugelbildscanner-Technologie erfolgt die Zustandsbewertung von der Kanalbefahrung im Büro.

Anhand der festgestellten Schäden lässt sich für einen untersuchten Kanalabschnitt die Dringlichkeit einer Sanierung festlegen. Dazu wird jeder Kanalabschnitt mit einer vorgegebenen Schadensklassifizierung bewertet.

Videomaterial des 3D Kugelbildscanners. Jeder Zentimeter kann zu jeder Zeit und aus jeder Perspektive betrachtet werden.
Die Zustandserfassung findet im Büro statt.

Befahrung einer Hausanschlussleitung mittels einer Lateral-Schiebekamera aus dem Hauptkanal heraus

Befahrung eines Hauptkanals mit einer kleinen, fahrbaren, analogen Kamera

Die Inspektion privater Kanäle

Für private Kanalisationen, auch als Grundstücksentwässerungsanlagen bezeichnet, gilt das Gleiche wie für öffentliche Kanäle: Sie müssen ebenfalls dicht sein. Deshalb ist auch für die Grundstücksentwässerungsanlagen eine regelmäßige Prüfung des baulichen Zustands erforderlich. Die Grundstücksentwässerungsanlagen befinden sich in der Verantwortung des Grundstückseigentümers, diese Verantwortlichkeit regelt die zuständige Entwässerungssatzung.